Jeden Mittwoch neu findest Du hier einen kurzen Impuls von Männern und Frauen der Evangelischen Brüder-Unität

 

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Ich schreie, aber meine Hilfe ist ferne. (Psalm 22,2)

Beim Gehen durch die Natur finden wir kaum etwas, was nicht verwundet ist. Irgendwo ist etwas abgebrochen, kaputt, abgestorben.
Und jetzt im Frühjahr sieht man an vielen Stellen, wie etwas Neues entsteht. Der Humus ist der Boden, auf dem das frische Grün gedeiht. Leben und Tod gehören zusammen.
Und so muss eine Krise nicht das Ende sein. Womöglich ist sie das Ende von etwas, das so nicht mehr geht.
Auch wenn uns Gottes Schöpfung eine hoffnungsvolle Lehrmeisterin sein kann, führen uns Lebenskrisen an unsere Grenzen.
Es braucht Zeit, menschliche Wärme und göttliches Licht, bis aus dem „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ ein: „Lobe den Herrn, meine Seele“ wird.

 

Evangelische Brüder-Unität,
Sonja Rönsch, www.losungen.de

 

Book your tickets